info@tc-aspach.de

Tennisanlage Fautenhau 1 71546 Aspach

  • Neue Webseite

    Nun ist es endlich soweit! Hier können Sie nun alle wichtigen Informationen finden.
  • 1

Meisterschaft der Herren 50

Unsere Herren 50 besiegen den bisherigen Tabellenführer und werden Meister in der Bezirksstaffel 2

Auch im letzten Saisonspiel zeigten unsere Herren 50 eine überzeugende Leitung. Das Heimspiel gegen den bisherigenTabellenführer TC Urbach gewannen sie mit 5:1, und das ohne die etatmäßige Nummer 1. Sie krönen damit eine tolle Saison mitder Meisterschaft in der Bezirksstaffel 2. Zu Beginn der Saison gab es jeweils eine 5:1-Sieg bei der TA TV Bittenfeld und beim TCWeinstadt-Endersbach 2 begann. Es folgte ein 6:0 gegen die SPG Auenwald/Lippoldsweiler/Oberbrüden und nun zum Abschlusswieder ein 5:1 gegen den TC Urbach. In den einzelnen Matches war es aber manchmal deutlich knapper. Das eine oder andereMatch wurde erst im Tie-Break oder Match-Tie-Break gewonnen. Es zeichnet die diesjährige Mannschaft aus, dass sie auch dieengen Matches zu ihren Gunsten entscheiden konnte. Mit dieser souveränen Leistung und insgesamt nur drei verlorenenMatches entgehen sie auch Rechenspielen in einer etwas unübersichtlichen Tabelle: Da im Verlauf der Saison zwei Vereineaufgrund von Personalengpässen ihre Mannschaften zurückziehen mussten, gibt es Mannschaften, die vier, fünf oder sechsPartien ausgetragen haben. Die Aspacher liegen ohne Verlustpunkt auf Platz 1 und steigen in die Bezirksstaffel 1 auf. Dererfolgreiche Abschluss der tollen Saison wurde bis spät in den Abend gefeiert.

 

Die erfolgreiche Mannschaft (v.l.): Martin Götzer, Volker Kölz, Philip Beveridge, Uli Friz, Delf Henning, Udo Caspari. Auf dem Bild fehlen Hans Fimpel, Herwig Buttler, Andy Fink. Foto: privat

Tags: news

Registergericht: Amtsgericht Stuttgart
Registernummer: VR 270220


V.i.S.d. §55 Abs. 2 RStV:
Ralph Staiger


WTB Bezirk B
Vereinsnummer: 20149


Haftungsausschluss

Impressum

TC Aspach e.V.

Postanschrift:
Lembergstr. 43
71546 Aspach


Vertreten durch den Vorstand:
Delf Henning
Philip Beveridge
Günter Brunner