weitere Info

Rückblick Sommerfest
Unser Sommerfest am vergangenen Wochenende war wieder ein großer Erfolg. Aufgrund des kühlen Wetters und des Regens am Freitag kamen etwas weniger Besucher als im letzten Jahr - in einer lauen Sommernacht feiert es sich halt besser. Trotzdem können wir mit der Resonanz sehr zufrieden sein.
Ein ganz ganz dickes Dankeschön an alle, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Der Aufbau am Donnerstag und der Abbau am Sonntag haben super funktioniert. Die schöne Dekoration und Beleuchtung hat für eine angenehme Atmosphäre gesorgt. Die Bewirtung hat auch in Stoßzeiten prima und meist ohne Hektik funktioniert. Zwischendurch war auch mal Zeit, gemeinsam ein Glas Wein, ein Bier oder einen Aperol Sprizz zu trinken. Die leckeren Kuchen waren große Klasse und bei unseren Gästen so beliebt, dass wir am Samstagabend praktisch ausverkauft waren. Es wäre super, wenn Ihr im nächsten Jahr wieder genauso mitziehen würdet und vielleicht noch der eine oder andere Helfer dazu kommt. Einen besonderen Dank verdient auch der Vereinsrat für die gute Vorbereitung und Organisation dieses Festes und insbesondere Gisela, die die ganzen Einkäufe erledigt hat.

Ergebnisse unserer Mannschaften in letzten Wochen
25.07.2017

SPG Allmersbach/Unterweissach - Damen 50 4:5 ---------- [22.07.2017]
Auch im fünften und letzten Spiel blieben unsere Damen 50 ungeschlagen und können damit den Aufstieg in die Bezirksoberliga feiern. Monika Pleger (6:1, 6:1), Anja Staiger (6:3, 6:0), Katja Caspari (6:4, 7:5) und Janet Reitmeier (6:3, 6:0) sorgten für eine 4:2-Führung nach den Einzeln. Das Doppel Anja Staiger / Christine Desch steuerte mit 6:0, 6:2 den fünften und entscheidenden Punkt bei. Gisela Beveridge / Janet Reitmeier hätten fast einen weiteren Punkt beigesteuert, scheiterten aber im Match-Tiebreak (2:6, 6:4, 6:10). Insgesamt haben unsere Damen 50 eine tolle Saisonleistung abgeliefert und steigen verdient auf. Gratulation!

Herren 1 - TC RW Winterbach 2 1:5 ---------- [23.07.2017]
Gegen den starken Tabellenführer aus Winterbach mussten sich unsere Herren nach starkem Kampf geschlagen geben. In den Einzeln schnupperte Dennis Wahl an einem Sieg, verlor nach gewonnenem zweiten Satz den Match-Tiebreak aber mit 7:10. Auch Marcel Mönkemeier konnte im zweiten Satz mithalten, verlor diesen aber im normalen Satz-Tiebreak. Obwohl beim Stand von 0:4 nach den Einzeln die Entscheidung bereits gefallen war, wurden auch die Doppel engagiert gespielt. Dennis Wahl / Jochen Schmidl scheiterten knapp mit 5:7, 6:4, 6:10. Den Punkt für Aspach holte das Doppel Philip Henning / Marcel Mönkemeier mit 7:6, 6:3. Durch diese Niederlage rutschen unsere Herren in der Abschlusstabelle noch auf den dritten Platz ab - insgesamt eine gute Leistung. Eine bessere Platzierung wurde ersatzgeschwächt bereits am ersten Spieltag gegen Althütte verspielt.

Herren 50 spielfrei
Unsere Herren 50 hatten ihr letztes Saisonspiel bereits vor zwei Wochen. Sie mussten am letzten Wochenende tatenlos zusehen, wie sie durch den TC TSV Westhausen von der Tabellenspitze verdrängt wurden. Bei jeweils 4:1 Punkten belegen die Aspacher mit insgesamt 17:13 Matches den zweiten Tabellenplatz hinter Westhausen (19:11 Matches). Trotzdem eine tolle Saison!

Herren 60 - TC Rommelshausen 1:5 ---------- [19.07.2017]
Im Heimspiel gegen den Tabellenführer TC Rommelshausen hatten die Herren 60 wenig Chancen und verloren deutlich mit 1:5. Schon nach den Einzelspielen stand es 1:3. Günter Brunner verlor sein Einzel gegen die Nummer 1 mit 3:6, 4:6. Pech hatte Günter Bauer, der, in Führung liegend, verletzungsbedingt aufgeben musste. Siegbert Glock konnte sein Einzel mit 6:4, 6:2 für sich entscheiden und holte somit den einzigen Punkt für den TC Aspach. Udo Ludäscher hatte ebenfalls Verletzungsprobleme und verlor mit 4:6, 1:6. In den anschließenden Doppeln konnte kein weiterer Punkt geholt werden. G. Brunner / R. Pleger verloren ihr Doppel gegen starke Gegner mit 2:6, 1:6. Das Doppel S. Glock / U. Ludäscher war nahe dran, verlor jedoch im Match-Tiebreak. In der Abschlusstabelle belegen die Aspacher den vorletzten Platz. Angesichts der Personalsituation ist aber auch das ein respektables Ergebnis.

TA SVG Kirchberg a.d.M. - Herren 65 4:2
Im Kampf um den zweiten Tabellenplatz gegen die Kirchberger zogen unsere Herren 65 knapp den Kürzeren. In den Einzeln konnten sich Walter Schöffler (6:3, 6:4) und Reinhard Pleger (3:6, 6:2, 10:4) durchsetzen. Karl-Heinz Obermüller (5:7, 2:6) und Klaus Reichert (4:6, 5:7) mussten sich in ausgeglichenen Partien geschlagen geben. Das Doppel Schöffler / Obermüller war mit 5:7, 6:7 knapp am dritten Punkt für die Aspacher dran. In der Abschlusstabelle belegen unsere Herren 65 damit einen ordentlichen dritten Platz.

Herren 1 - TC Murrhardt 3:3 (7:6 Sätze) ---------- [16.07.2017]
Trotz Arbeitseinsatz beim Sommerfest am Samstag und einem kurzfristig zu ersetzenden Ausfall konnten unsere Herren die Begegnung gegen den TC Murrhardt am Sonntagvormittag erfolgreich gestalten. In den Einzeln sorgten Marcel Mönkemeier (6:4, 6:2) und Marc Heß (6:0, 6:0) für einen Zwischenstand von 2:2. Das Doppel Delf Henning / Marc Heß steuerte mit 6:2, 6:2 den dritten Punkt bei. Das Doppel Philip Henning / Marcel Mönkemeier konnte beim 0:6, 7:5, 5:10 immerhin einen Satz gewinnen. Aufgrund dieses zusätzlich gewonnenen Satzes wird das 3:3 als Sieg für Aspach gewertet. Unsere Herren belegen damit in der Tabelle den zweiten Platz direkt hinter dem punktgleichen TC RW Winterbach 2. Damit kommt es am kommenden Sonntag in Aspach zwischen dem TC Aspach und den Winterbachern zu einem echten Endspiel um den Aufstieg in die Bezirksstaffel 2.

TV Eschach - Herren 60 3:3 (6:6 Sätze, 48:52 Spiele) ---------- [15.07.2017]
Den ersten Sieg in der Verbandsspielrunde 2017 konnten die Herren 60 beim TV Eschach erkämpfen. Nach zum Teil umkämpften Einzeln stand es 2:2. Günter Brunner hatte wenig Mühe sein Einzel mit 6:0, 6:1 gegen die Nr. 1 des Gegners für sich zu entscheiden. Den zweiten Punkt konnte Udo Ludäscher mit 6:4, 6:4 auf Position 4 für den TC Aspach erspielen. Günter Bauer (3:6, 2:6) und Siegbert Glock (6:7, 1:6) konnten keinen weiteren Punkt beisteuern, so dass die Doppel entscheiden mussten. Brunner / Bauer setzten sich in ihrem Doppel mit 6:2, 6:0 klar durch. Glock / Ludäscher verloren ihr Doppel mit 2:6, 1:6. Dank der mehr gewonnenen Spiele (52:48) war es bei Match- und Satzgleichheit ein hauchdünner Sieg für die Aspacher. Am kommenden Samstag steht ein schweres Heimspiel gegen den Tabellenführer TC Rommelshausen an.
Partie der Saison bei der TA SVG Kirchberg a.d.M. gilt es, diesen Tabellenplatz zu verteidigen.

Herren 65 - TC Weinstadt-Endersbach 5:1 ---------- 12.07.2017]
Unsere Herren 65 blieben bisher verletzungsfrei und konnten erneut in Bestbesetzung antreten. Walter Schöffler (6:2, 6:1) und Klaus Reichert (6:3, 6:0) holten zwei sichere Einzelpunke. Karl-Heinz Obermüller machte es spannend und drehte die Partie nach klar verlorenem ersten Satz doch noch (0:6, 7:5, 10:2). Lediglich Reinhard Pleger musste sein Einzel abgeben (5:7, 2:6). Anschließend gewannen die Aspacher auch noch beide Doppel: Schöffler / Obermüller mit 6:4, 6:4, Pleger / Reichert mit 6:1, 7:6. Mit diesem Erfolg rücken unsere Herren 65 in der Bezirksstaffel 1 auf den zweiten Tabellenplatz vor. In der letzten Partie der Saison bei der TA SVG Kirchberg a.d.M. gilt es, diesen Tabellenplatz zu verteidigen.

Damen 50 - SPG Auenw./Lippoldsw./Oberbr. 7:2 ---------- [08.07.2017]
Viertes Spiel, vierter Sieg. Unsere Damen 50 schlagen sich in der Bezirksliga toll. Obwohl es in den einzelnen Spielen und in dem einen oder anderen Satz eng her ging, setzten sich die Aspacherinnen am Ende klar durch. Bereits nach den Einzeln lagen sie uneinholbar mit 6:0 in Führung. Monika Pleger (6:2, 7:6), Annette Götzer (7:5, 6:0), Anja Staiger (6:2, 6:1), Katja Caspari (6:4, 6:0), Christine Desch (7:5, 6:0) und Gisela Beveridge (6:0, 6:1) sorgten für diesen Vorsprung. Das Doppel Peger / Caspari holte den siebten Punkt. Die beiden anderen Doppel gingen an die Gäste aus Auenwald. Als verlustpunktfreier Tabellenführer fahren unsere Damen am 22.7. nach Unterweissach und können dort den Aufstieg in die Bezirksoberliga perfekt machen.

TSG Backnang Tennis - Hobby-Damen 4:2 ---------- [27.06.2017]
Hatten die Aspacher Hobby-Damen das Hinspiel gegen Backnang noch mit 4:2 gewonnen, so gab es jetzt im Rückspiel eine Niederlage in gleicher Höhe. Carmen Krauskopf konnte sich im Einzel erst im Match-Tiebreak durchsetzen (3:6, 6:1, 10:6). Petra Kotzan verlor in einem ganz engen Einzel mit 7:5, 5:7, 5:10. Auch Helga Brunner und Ursula Naundorf mussten ihre Einzel abgeben. Das Doppel Krauskopf / Kotzan holte mit 6:4, 6:2 den zweiten Punkt für Aspach. Brunner / Naundorf musste sich knapp mit 3:6, 6:4, 6:10 geschlagen geben. Erst am 29.8. geht es für unsere Hobby-Damen weiter. Dann steht ein Heimspiel gegen den TC Weinstadt-Endersbach an.

TA TSV 1864 Blaufelden 2 - Herren 1 1:5 ---------- [09.07.2017]
Am vergangenen Sonntag hatte unsere erste Mannschaft mit gleich drei Gegnern gleichzeitig zu kämpfen: Schlafmangel (Abfahrt vor 8:00 Uhr), Jetlag (Anfahrt ca. 80 km) und den eigentlichen sportlichen Gegner: den Tabellenzweiten, die 2. Mannschaft des TSV Blaufelden. Unsere Erste nahm die Herausforderung an. Mit dem letzten Tropfen Benzin schaffte es unser Team pünktlich und wohlgelaunt zur Begegnung, so dass nach kurzer Erfrischung die Einzel-Partien bei sommerlichen Temperaturen pünktlich starteten. Es wurde um jeden Ball gerungen. Die Einzel von Dennis Wahl und Philip Henning endeten jeweils nach Match-Tiebreak erfolgreich für Aspach. Nun starteten die weiteren Einzel in der Blaufeldener Gluthitze. Auch Jochen Schmidl gewann sein Spiel erst im Match-Tiebreak. Nur der eiskalt aufspielende Udo Caspari als Ersatz-Verstärkung zeigte, wie man sein Spiel auch ohne Match-Tiebreak nach Hause bringt. Damit stand mit 4:0 nach den Einzeln der Sieg für Aspach vorab fest und die Doppel konnten entspannt angegangen werden. Das erste Doppel Caspari/Schmidl verlor nach tollen Ballwechseln knapp mit 5:7 und 6:7. Dennis Wahl und Philip Henning gewannen ihr Doppel (für den Tag passend auch im Match-Tiebreak) und erhöhten sogar noch zum fantastischen Endergebnis von 5:1 für Aspach. Die einzelnen Matches waren denkbar knapp und so wurde mit viel gegenseitigem Schulterklopfen und Respekt am Nachmittag noch gemeinsam mit dem Team aus Blaufelden der Spieltag ausgiebig gewürdigt. Großer Sport. Ein toller Tag. Am kommenden Sonntag steht nun ein Heimspiel gegen den TC Murrhardt an.

Herren 50 - SPG Auenw./Lippoldsw./Oberbr. 0:6 ---------- [08.07.2017]
Im letzten Saisonspiel kassierten unsere Herren 50 die erste Niederlage, dafür gleich eine richtige. Da der Gegner in Bestbesetzung antrat, auch noch verstärkt durch einen Spieler, der sonst bei den H40 in der Oberliga spielt, waren unsere 50er trotz guter kämpferischer Leistung am Ende chancenlos. Lediglich das Doppel Philip Beveridge / Uli Friz konnte einen Satz für sich entscheiden, unterlagen dann aber mit Match-Tiebreak (7:6, 4:6, 5:10). Ein insgesamt verdienter Erfolg für die Gäste. Trotz der Niederlage behaupten die Aspacher zunächst die Tabellenführung. Da die übrigen Mannschaften aber noch Spiele auszutragen haben, kann Auenwald oder Westhausen noch an den Aspachern vorbeiziehen.

TA TSV Schlechtbach - Herren 60 4:2 ---------- [08.07.2017]
Das Verbandsspiel bei der TA TSV Schlechtbach verloren die Herren 60 etwas unglücklich mit 2:4. Bei heißen Temperaturen stand es nach den Einzelspielen 2:2. Günter Brunner (6:1, 6:3) und Reinhard Pleger (6:2, 6:1) konnten die beiden Punkte für den TC Aspach holen. Udo Ludäscher verlor sein Einzel nach harten Kampf im Match-Tiebreak mit 4:10. In den anschließenden Doppelspielen konnte trotz ansprechender Leistung kein weiterer Punkt geholt werden. Brunner / Ludäscher verloren im Match-Tiebreak mit 3:10. Löffler / Pleger mussten sich nach einem engen Match mit 6:7, 6:7 geschlagen geben. Am kommenden Samstag müssen unsere Herren 60 beim TV Eschach antreten.

TA TSV Untergröningen - Damen 50 4:5 ----------- [01.07.2017]
Spannend war es bei den Damen 50 in Untergröningen. Die ersten drei Einzel wurden alle knapp im Match-Tiebreak verloren. In der zweiten Runde sorgten Monika Pleger, Anja Staiger (im Match-Tiebreak) und Christine Desch für einen Zwischenstand von 3:3 nach den Einzeln. Nun mussten für einen Gesamtsieg zwei Doppel gewonnen werden. Nach einem Sieg von Anja Staiger / Christine Desch und einer Niederlage von Ingrid Karabanow / Gisela Beveridge stand das Doppel Monika Pleger / Annette Götzer gewaltig unter Druck. Es war ein wahrer Tenniskrimi: Der erste Satz wurde 7:5 gewonnen, der zweite 2:6 verloren. Abermals musste der Match-Tiebreak entscheiden. In einem hochklassigen Spiel, in dem alle vier Spielerinnen bestes Tennis boten, behielten Monika Pleger / Annette Götzer die Oberhand und gewannen den Tiebreak mit 10:8 für sich. Mit einem 5:4-Erfolg in der Tasche machten sich die erfolgreichen Aspacherinnen auf den langen Heimweg. Am kommenden Samstag steht nun das Heimspiel gegen die SPG Auenw./Lippoldsw./Oberbrüden an. Da diese bisher ebenfalls noch ohne Niederlage geblieben sind, fällt da eventuell schon eine Vorentscheidung um den Aufstieg in die Bezirksoberliga.

SPG Auenw./Lippoldsw./Oberbr. - Herren 1 1:5 ---------- [08.07.2017]

Erster Sieg für unsere erste Herrenmannschaft. Jochen Schmidl (6:0, 6:1) und Manuel Tischer (6:3, 6:1) legten mit klaren Siegen den Grundstein. Dennis Wahl (6:1, 6:1) erhöhte den Zähler auf 0:3. Nur Philip Henning unterlag dem Gegner nach spannenden Ballwechseln knapp (6:7, 4:6). Mit 1:3 ging es nun in die Doppel, die noch zusätzlich durch Marcel Mönkemeyer verstärkt wurden. Hier lies unsere Erste nichts mehr anbrennen und die Doppel Schmidl/Tischer (6:1, 6:0) und Mönkemeyer/Henning (6:2, 6:1) erhöhten auf das Gesamtergebnis 1:5. Neben dem Ruf unserer ersten Mannschaft, auch den Spaß auf und neben dem Platz nicht zu kurz kommen zu lassen, wurde nun auch der erste Sieg in der aktuellen Saison eingefahren. Am kommenden Sonntag geht es zum Tabellenzweiten nach Blaufelden.

TA SV DJK Stödtlen - Herren 50 2:4 ---------- [01.07.2017]
Auch der stürmische Wind und der Ausfall von Stammkräften konnte unsere Herren 50 nicht bremsen. Delf Henning (6:3, 6:1) und Volker Kölz (6:3, 6:0) gewannen klar. Ersatzspieler Ralph Staiger verlor in der Windlotterie mit 4:6, 0:6. Philip Beveridge hat an Position 1 eine harte Nuss zu knacken. Nach anfänglicher Führung musste er den ersten Satz noch mit 4:6 abgeben, konnte den zweiten Satz dann klar mit 6:2 gewinnen. Im Match-Tiebreak lag er schon mit 9:5 vorne, ließ den Gegner aber zum 9:9 ausgleichen und entschied sein Einzel erst mit 11:9 für sich. Das Doppel Beveridge / Henning holte souverän mit 6:1 und 6:0 den entscheidenden vierten Punkt. Kölz / Staiger spielten ein gutes Doppel, verloren aber knapp mit 5:7, 4:6. Nach vier Siegen können die Aspacher am kommenden Samstag im Heimspiel gegen die SPG Auenw./Lippoldsw./Oberbrüden die Meisterschaft und den Aufstieg in die Verbandsstaffel klar machen.

Herren 60 - TA TSV Althütte 2:4 ---------- [01.07.2017]
Mit einem Heimspiel gegen die TA TSV Althütte startete die neu formierte 4er-Mannschaft der Herren 60 in die Verbandsspielrunde 2017. Die Vorzeichen für dieses Spiel sprachen nicht für uns, da einige Spieler verletzungsbedingt ausfielen. Doch die Mannschaft zeigte Kampfgeist und nach den Einzeln stand es 2:2. Walter Schöffler (6:2, 6:1) und Günter Brunner (7:5, 7:6) konnten ihre Spiele für sich entscheiden. Siegbert Glock und Eddi Löffler mussten sich ihren Gegnern geschlagen geben. Wie so oft fiel die Entscheidung erst in den Doppeln. Gegen starke Gegner konnte kein weiterer Punkt geholt werden. Schöffler / Brunner verloren etwas unglücklich mit 3:6, 6:7. Glock / Löffler verloren klar in zwei Sätzen. Am Ende dieses spannenden Verbandspieles stand eine 2:4 Niederlage. Am kommenden Samstag geht es zum Schlusslicht TA TSV Schlechtbach. Da sollte doch ein Sieg möglich sein.


TA TSV Neustadt - Herren 65 3:3 (8:8 Sätze, 62: 49 Spiele) ---------- [28.06.2017]
In einer insgesamt ausgeglichenen Partie konnten sich Reinhard Pleger (1:6, 6:4, 10:5) und Klaus Reichert (6:4, 6:4) in den Einzeln durchsetzen. Walter Schöffler verlor ganz knapp mit 3:6, 6:4, 9:11. Karl-Heinz Obermüller musste sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Auch in beiden Doppeln ging es in den Match-Tiebreak. Schöffler / Obermüller verloren mit 2:6, 6:4, 10:12 währen Pleger / Reichert ihr Doppel mit 3:6, 6:4, 10:7 für sich entscheiden konnten. Bei Match- und Satzgleichheit entschieden die Spiele die Wertung zugunsten der Neustädter. Am Mittwoch, 12.7.2017, geht es zuhause gegen den TC Weinstadt-Endersbach.

Herren 65 - TA SG Oppenweiler-Strümpf. 4:2 ---------- [06.06.2017]
Im ersten Punkspiel am 21. Juni stand das Nachbarschaftsduell gegen die SG Oppenweiler-Strümpfelbach auf dem Spielplan. Bereits in den Einzeln legten die Aspacher erfolgreich los. Walter Schöffler (6:0, 6:0), Reinhard Pleger (6:4, 6:2) und Klaus-Peter Reichert (6:4, 4:6, 10:8) gewannen ihre Spiele. Lediglich Karl-Heinz Obermüller musste sich mit 4:6, 4:6 geschlagen geben. Das Doppel Schöffler / Obermüller kämpfte hart, verlor aber knapp mit 6:7, 7:5, 4:10. Das Doppel Pleger / Reichert holte mit 6:0, 6:0 den vierten Punkt für Aspach. Diesen Mittwoch spielten die Herren 65 zuhause gegen den TC Weinstadt-Endersbach. Die Partie wird erst nach Redaktionsschluss ausgetragen. Das Ergebnis wird nachgereicht. Ihre letzte Partie der Verbandsrunde Sommer 2017 bestreiten die Herren 65 dann am Mittwoch, 19.7., auswärts bei der TA SVG Kirchberg.

TV Buocher-Höhe - Hobby-Damen 3:2 ---------- [06.06.2017]
Nach zwei Siegen mussten unsere Hobby-Damen beim Auswärtsspiel auf der Buocher Höhe mit einem knappen 2:3 die erste Niederlage einstecken. Carmen Krauskopf (6:4, 6:4) und Jutta Wahl (7:5, 2:6, 10:8) waren im Einzel erfolgreich. Christel Gäbisch musste sich im Match-Tiebreak knapp mit 8:10 geschlagen geben. Anschließend gingen beide Doppel an die Gastgeber, wobei Petra Kotzan / Carmen Krauskopf erst im Match-Tiebreak mit 7:10 unterlagen.

Hobby-Damen - TSG Backnang 4:2 ---------- [09.05.2017]
Mit einem 4:2-Sieg starteten die Hobby Damen des TC Aspach in die neue Saison. Zu Gast waren die Damen von der TSG Backnang. In den Einzelspielen konnte sich Jutta Wahl mit 6:3 und 6:3 durchsetzen. Helga Brunner gewann ihr Spiel mit 6:4 und 6:3. Bei Christel Gäbisch fiel die Entscheidung im Match-Tiebreak, den sie mit 10:4 für sich entschied. Auch im vierten Einzel fiel die Entscheidung im Match-Tiebreak. Nach hartem Kampf verlor Ursula Naundorf mit 7:10. Im Doppel gingen Jutta Wahl und Ursula Naundorf ganz klar mit 6:1 und 6:1 als Siegerinnen vom Platz. Helga Brunner und Christel Gäbisch mussten sich mit 2:6 und 2:6 geschlagen geben. Die nächste Partie unserer Hobby-Damen findet am 30. Mai beim TC Weinstadt-Endersbach statt.

TC TSV Westhausen 1896 - Herren 50 2:4 ---------- [13.05.2017]
Zweiter Sieg in der zweiten Partei für unsere Herren 50. Volker Kölz legte mit einem klaren 6:0, 6:0 vor. Delf Henning machte es spannend und gewann erst im Match-Tiebreak mit 10:8. Uli Friz steuerte mit 7:6, 6:3 den dritten Einzelpunkt bei. Lediglich Philip Beveridge musste sich knapp mit 2:6, 5:7 geschlagen geben. Das Doppel Friz / Kölz sorgte mit 6:3, 6:3 für den vierten Punkt, so dass die Niederlage des Doppels Beveridge / Henning leicht zu verschmerzen war. Damit liegen die Herren 50 an der Spitze der Tabelle, die allerdings verzerrt ist, da einige Mannschaften erst eine Begegnung bestritten haben. Die nächste Partie am 24. Juni ist das Nachbarschaftsduell gegen den TC Burgstetten. Da diese bisher ebenfalls die beiden bisherigen Partien gewonnen haben, wird das ein Spitzenspiel, bei dem eventuell schon eine Vorentscheidung um den Aufstieg fällt.

Damen 50 - TC Sulzbach a.d. Murr 6:3 ---------- [06.05.2017]
Einen souveränen Start legten unsere Damen 50 in der Bezirksliga hin. Monika Pleger, Anja Staiger und Christine Desch konnten ihre Einzel in zwei Sätzen gewinnen. Annette Götzer holte im Match-Tie-Break den vierten Einzelpunkt. Janet Reitmeier hätte fast schon für die Entscheidung gesorgt, verlor aber den zweiten Satz knapp im Tiebreak und auch den anschließenden Match-Tiebreak. Den Gesamtsieg sicherten Annette Götzer / Katja Caspari und Anja Staiger / Christine Desch durch jeweils klare Siege im Doppel. Nächstes Spiel der Damen 50 ist erst am 24. Juni gegen die TA TSV Schmieden.

Herren 50 - TA SG Schorndorf 1846 5:1 ---------- [06.05.2017]
Auch die neuformierten Herren 50 ließen in ihrem ersten Spiel in der Staffelliga nichts anbrennen. Philip Beveridge, Udo Caspari und Volker Kölz sorgten mit klaren Siegen für einen 3:1-Vorsprung nach den Einzeln. Udo Caspari / Volker Kölz gewannen Ihr Doppel souverän. Philip Beveridge / Martin Götzer steuerten in einem umkämpften Doppel knapp mit 4:6, 7:6, 10:8 den fünften Punkt bei und sorgten für ein insgesamt deutliches Ergebnis. Nächste Partie am 13. Mai auswärts beim TC TSV Westhausen.

Rückblick Mitgliederversammlung
28.03.2017

Bei der Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag konnte Vorstand Philip Beveridge knapp 40 Mitglieder begrüßen. Er gab einen insgesamt positiven Rückblick über das vergangene Jahr mit dem Sommerfest als wichtige Veranstaltung. Laut Technikvorstand Günter Brunner gab es in 2016 nur die üblichen kleineren Reparaturen und Ersatzbeschaffungen, aber keine bösen Überraschungen. So konnte auch der für die Finanzen zuständige Udo Caspari über eine positive Entwicklung der Finanzen berichten, so dass der Verein gut aufgestellt ist, falls in den kommenden Jahren mal größere Investitionen notwendig werden. Die Kassenprüfer lobten seine Kassenführung. Sportlich lief es im vergangenen Jahr eher durchwachsen. Sportwart Ralph Staiger machte hierfür eine Überalterung der Mannschaften mitverantwortlich. Deshalb wechselten die meisten Mannschaften in diesem Jahr in die nächsthöhere Altersklasse. Schriftführerin Anja Staiger konnte trotz einiger Abgänge einen nahezu stabilen Mitgliederbestand vermelden. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Nach knapp einer Stunde war der offizielle Teil beendet. Es wurde noch lange in geselliger Runde geplaudert.

Internes Mixed-Turnier in Oppenweiler
wieder ein Erfolg!

21.03.2017

Mit einem starken 22er Feld fand das diesjährige Jahresauftaktturnier des TC Aspach am letzten Samstag, den 16.03.2017 in der Tennishalle in Oppenweiler statt. In zwei Gruppen wurde auf drei Plätzen spannendes Tennis gespielt. Jeder hat mindestens viermal den Partner und den Gegner gewechselt. Es hat wieder mal viel Spaß gemacht. Im Anschluss an den sportlichen Teil folgte ein schönes und gemütliches Beisammensein in dem neu eröffneten Balkan-Restaurant. Eine Wiederholung nächstes Jahr gibt es bestimmt!

Geselliger Abschluss eines sportlichen Nachmittags Foto: privat